varel4

Am 10.10.2019 haben wir die TOUR Saison mit dem Masters abgeschlossen. Außergewwöhnlich, alle 16 Qualifizierten hatten sich dazu entschlossen ihren Platz beim Masters zu nutzen. So konnte ich leider keinem Nachrücker ins Teilnehmerfeld lassen. Da das Fidelio in OHZ leider Corona bedingt nicht geeignet ist 16 Besucher mit Abstand und Belüftung zu versorgen, haben wir dieses Jahr das Masters in Varel ausgetragen. Gegen 10.00 Uhr haben wir uns dann im Kaminsaal des "Tivoli" getroffen und das Frühstücksbufett genossen. Schon dort herrschte eine fröhlich, lockere Athmosphäre, die den ganzen Tag auch bei den Spielen und am Abend beim Essen anhielt. Das Wetter war zwar kühl, aber nur ein kurzer Schauer konnte uns die Spiellaune nicht verderben. Wie immer wurde das einstmals von Lutz Nagel erfundene System "zweite Chance" gespielt. Dies bedeutet, dass jeder sich auch eine Niederlage leisten kann. Dazu hatte ich Wilfried Falke als Spielleitung eingeladen, der dies auch mit Bravour durchgezogen hat. Am Ende hat sich jeder in einem Tete-a-Tete seinen Masters Platz erspielt. Sieger wurde letztlich Uwe Emde, der in der einsetzenden Dämmerung sich gegen Elke Baumann durchsetzen konnte. Platz 3 ging an Rainer Grunst der sein Tete-a-Tete gegen Olaf Schubert gewann. Im Anschluss ging es dann zurück ins Tivoli, wo wir dann den Tag bei der Verleihung der Urkunden und Preise, einem leckeren Abendessen und "Flüssigem", haben ausklingen lassen. Alle waren sehr zufrieden mit dem Verlauf des Masters. Ich möchte noch ein paar Danksagungen loswerden. Zum Einen Dank an Karin, Wolle und Uwe für die Unterstützung beim Platzaufbau, der Versorgung mit Süssem und Getränken, und für die Fotos von Wolle. Bei Elfi für die Organisation der Preise und Führung der Kasse. Dank auch an Wilfried für die Turnierleitung. Ist nicht selbstverstädlich den ganzen Tag nicht spielen zu können und trotzdem immer auf dem laufenden zu sein. Und schließlich bei allen Ausrichtern, die es trotz Corona gewagt haben eine Etappe durchzuführen, insbesondere die Brinkumer, die das sogar zweimal vollbracht haben. Nächstes Jahr soll die Tour natürlich weitergeführt werden. Wie, wo und unterwelchen Bedingungen klären wir nächstes Jahr. So und nun noch die Bilder der Sieger und ein paar Impressionen vom Tag.

Patz 1-3: Uwe Emde, Elke Baumann, Rainer Grunst

platz1 3

Platz 4-6: Olaf Schubert, Jens Habermann, Renate Trompeter

platz4 6

Platz 7-9: Michael Frantz-Wielstra, Elfi Bargmann, Uwe Bargmann

platz7 9

Platz 10-13: Horst Strathmeyer, Jörg Müller, Silke Köhler-Behrends, Günter Lünstedt

platz10 13

Platz 14-16: Andreas Lutz, Bernard Duchenim, Harald Lukaschek und Turnierleiter Wilfried Falke

platz14 16

Der Tisch mit allen Preisen..

preise

..und ein paar Impressionen vom Boulodrome

draußen1

draußen2

draußen3

draußen4

draußen5

draußen6

 


Anmeldung

Neuigkeiten

Winter-Tour 2020/21

Die Organisatoren der Winter-Tour haben mich gebeten, sowohl die Termine der Winter-Tour 2020 als auch die Modalitäten der Etappe 1. in Nordenham und schließlich die wie auch bei der Tour schon bekannte Teilenehmerliste Winter-Tour 2020/21 Etappe1 in Nordenham zu veröffentlichen.

Tour Masters 2020

Am 10.10.2020  wurde das TOUR Masters in Varel auf dem Boulodrome an der "alten Weberei" durchgeführt. Für alle Interessierte habe ich einen Bericht vom TOUR Masters 2020 auf unserer Webseite eingestellt.

NPV Pokal Runde 3

Da wir uns mit unserem zugelosten Gegner, der TSG Echte, über keinen Termin einigen konnten, und auch kein Entgegenkommen zur Verlegung des Spielorts erfuhren, habe ich den Sachstand an den NPV gemeldet. Nach einem Telefonat mit Vize Sport des NPV haben wir uns entschlossen auf eine weitere Teilnahme am NPV Pokal zu verzichten. Hier sind weitere Ergebnisse des NPV Pokals einzusehen.

Soli-Pokal Spieltag 3.

Am SA 19.09.2020 haben die Mannschaften des PC Varel 1 und die Manschaft des PC Emden die 3´te Runde des Soli-Pokals gespielt. Ein hoher Sieg für unsere 1. Mannschaft. Mit 8:1 wurde der Spieltag abgeschlossen. Mannschaft 2. hat in WHV einen weiteren knappen Sieg gelandet und belegt unter den 38. gestarteten Mannschaften den hervorragenden Platz 7. Die 1. Mannschft schaffte es immerhin noch auf Platz 10.  Alle bisher eingegangenen Ergebnisse sin unter folgendem Link zu sehen. Ergebnisse Solidaritätspokal .

Besucher

Aktuell sind 118 Gäste und keine Mitglieder online